Traubenkernöl naturbelassen

Traubenkernöl naturbelassen

Traubenkernöl von der Ölmühle Hartlieb hat ein sehr feines, bekömmliches Aroma von feinen Traubentrester, das in allen damit zubereiteten Speisen hervorragend zur Geltung kommt. Erwähnenswert ist auch der hohe Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitamin E und Bioflavon.

Herstellung

220 kg Roh-Traubentrester (Pressrückstand) ergeben ca. 15 kg gereinigte Traubenkerne. Daraus kann im besten Fall 1 Liter Traubenkernöl gepresst werden. Die Traubenkerne werden nach leichtem toasten mit einer Schneckenpresse kalt ausgepresst. Das Öl wird nicht raffiniert oder gefiltert, sondern nur durch natürliche Sedimentation gereinigt.

Lagerung

Verschlossen, kühl und lichtgeschützt kann Traubenkernöl ca. 9 bis 12 Monate gelagert werden. Nach dem Öffnen empfehlen wir die Aufbewahrung im Kühlschrank sowie den Verbrauch binnen max. 3 Monaten.

Gesundheit

Durchschnittliche Fettsäurezusammensetzung:
Gesättigte Fettsäuren 11 % (7 % Palmitin-, 4 % Stearinsäure)
Einfach ungesättigte Fettsäuren 19 % (Ölsäure)
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 70 % (69 % Linol-, 1 % Linolensäure)
Durchschnittlicher Vitamin E Gehalt: 15 mg/100 ml

Kochtipp

Zur Zubereitung feiner Salate, zu Käse, für Dips und Saucen. Traubenkernöl hat von allen naturbelassenen Ölen den höchsten Rauchpunkt und kann somit auch erhitzt werden, speziell zum Kurzbraten von Fleisch, Fisch und Gemüse. Durch den besonders hohen Anteil an Procyanidin - einem Bioflavon - ist naturbelassenes Traubenkernöl schon seit Jahrhunderten als kosmetisches und heilendes Mittel für die Haut bekannt.

Ölmühle - Landesprodukte Hartlieb, A-8451 Heimschuh 107, Tel.: 0043 3452 82551 0

Ölmühle Hartlieb, Symbol für Qualität und Tradition

Neuigkeiten

Neues Jahr, neues Öl. Kressesamenöl und Schwarzkümmelöl jetzt neu im Shop. Das müssen Sie probieren. Weiterlesen