Ausstellung

Röstofen befeuern

Die Ölkuh in unserem Museum ist zwar schon 300 Jahre alt, doch damit könnte man noch heute jederzeit Öl pressen, und auch die Ausbeute kann sich durchaus sehen lassen. Auch die Steinmühle ist in dieser Form in manchen Betrieben bis heute im Einsatz, die kleinen Röstpfannen verwenden wir, um die köstliche Kernöl-Eierspeise (auch als Kernöl-Schmölzi bekannt) zuzubereiten.

Der große Röstofen war noch bis Dezember 2005 im Einsatz und von den drei Walzenstühlen aus dem Jahre 1896 werden zwei noch immer verwendet, um feine Ölsaaten wie Mohn, Raps oder Traubenkerne vorzumahlen.

Bei uns ist die Geschichte der Ölproduktion nicht nur eine tote Ausstellung, sie lebt und dreht sich weiter, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

alte Ölpresse
Mühlen
Röstpfannen

Ölmühle - Landesprodukte Hartlieb, A-8451 Heimschuh 107, Tel.: 0043 3452 82551 0

Ölmühle Hartlieb, Symbol für Qualität und Tradition

Neuigkeiten

Neues Jahr, neues Öl. Kressesamenöl und Schwarzkümmelöl jetzt neu im Shop. Das müssen Sie probieren. Weiterlesen